Wichtig für Touristen

Auch wenn man im eigenen Land unterwegs ist, gibt es Dinge, die einem vielleicht nicht geläufig sind und gut wären zu wissen. Gerade für diejenigen, die nicht aus Deutschland kommen und gerne hier hin reisen möchten: Gibt es spezielle Bestimmungen bei der Einreise oder wie steht es um den Handyempfang? Alles Wissenswerte haben wir Dir auf dieser Seite kurz und knackig zusammengefasst.

Was packt man eigentlich in seinen Rucksack oder Koffer? Unsere Packlisten für verschiedene Reiseanlässe findest Du hier.
Gelber Pfeil

Do's & Don'ts

Was solltest Du in Deutschland lieber sein lassen oder was ist wiederum gerne gesehen? Ein paar „Verhaltensregeln“ findest Du hier.

Kleine Sprachkunde

Die Amtssprache in Deutschland ist Deutsch. In einigen Regionen gibt es jedoch regionale Dialekte. Wir beide kommen aus dem Ruhrgebiet, da gibt es manchmal das ein oder andere, was wir anders aussprechen. Daher ein kleiner Auszug aus „Deutsch – Ruhrpott“

flagge-deutschland sprachkunde-zeche Ruhrpott
Guten Tag Guten Tach / Tach auch
Das ... / Was ... Dat ... / Wat ...
... nicht ... ... nich ...
Was gibt es? Wat gibbet?
Hast Du ein ..., bitte? Hasse ma n ..., bitte?
Kannst Du mal bitte ...? Kannse ma bitte ...?
Weißt Du was? Weiße wat?
Meinst Du ... Meinse ...
Was hast Du gesagt? Wat hasse gesacht?
Die Flagge Deutschlands Ruhrpott
Guten Tag
Guten Tach / Tach auch
Das... / Was....
Dat ... / Wat...
.... nicht...
... nich ...
Was gibt es?
Wat gibbet?
Hast Du ein ..., bitte?
Hasse ma ein..., bitte?
Kannst Du mal bitte...?
Kannse ma bitte...?
Weißt Du was?
Weiße wat?
Meinst Du...
Meinze...
Was hast Du gesagt?
Wat hasse gesacht?
Finde die passende Technik und schütze Deine Wertsachen
Planst Du einen Roadtrip durch Deutschland? Vielleicht hast Du Interesse am Camping! Egal ob mit Zelt, Dachzelt oder Camper. Erfahre hier alles rund um das Thema Camping
Gelber Pfeil

Fortbewegung

  • Auto oder Camper
  • Zug
  • Flugzeug
  • (Fern-)Bus und öffentlicher Nahverkehr
  • Fahrrad

Das Auto zählt wohl zu der beliebtesten Art, um von A nach B zu kommen. Du bist flexibel und kannst soviel in Dein Auto stopfen wie es passt.

MIT DEM AUTO/CAMPER DURCH NORWEGEN

Innerhalb von Deutschland kann man gut mit dem Zug fahren. Je nach Strecke ist dies allerdings nicht besonders günstig. Die Deutsche Bahn bietet jedoch begrenzte Spartickets ab 90 Reise vor Reisebeginn an, d.h. je früher Deine nächste Reise feststeht, desto höher die Chance auf ein günstigeres Ticket. Wenn Du viel mit dem Zug unterwegs bist, könnte eine BahnCard interessant sein. Damit erhältst Du je nach Karte bei jeder Reise Vergünstigungen.

Haben wir auch schon genutzt, aber innerhalb Deutschlands vielleicht nicht immer unbedingt notwendig. Aber man muss leider sagen, dass inndeutsche Flüge manchmal günstiger sind, als mit dem Zug zu fahren.

Mittlerweile haben sich Busgesellschaften wie Flixbus hier in Deutschland etabliert, die Dich für wenig Geld fast überall hinfahren.

Außerdem bietet es sich bei Städtetrips oft an, auf den öffentlichen Nahverkehr zurückzugreifen, wenn man nicht alles zu Fuß erkunden möchte.

Hast Du die Zeit, erkunde das Land doch auch mit dem Fahrrad. Ansonsten kannst Du Dir auch grundsätzlich in vielen Städten ein Fahrrad ausleihen und damit die Stadt und Umgebung erkunden..

Unterkünfte

Vom Ferienhaus über Hostels, Ausleihen von Wohnwagen bis hin zu Baumhäusern. In Deutschland gibt es viele Übernachtungsmöglichkeiten und wir stellen Dir ein paar davon vor.

  • Ferienhäuser/-wohnungen
  • Hotels und Hostels
  • Campingplätze

Gefühlt wird diese Art von Unterkunft von Jahr zu Jahr beliebter. Wir schauen auch gerne nach diesen Alternativen, denn wenn Du auch beispielsweise Deine eigene Küche dort hast, bist Du nicht auf Restaurants oder ähnliches angewiesen.

Hotels und Hostels findest Du ebenfalls fast überall. Vom kleinen Bed&Breakfast Hotel bis hin zum 5-Sterne Wellnesshotel.

Bist Du eher der "Hostel-Typ", dann schau Dir mal die eMitgliedschaft von Hostelling International an (12 Monate für EUR 22,50). Bei mehreren Übernachtungen im Hostel könnten sich 10% Rabatt pro Buchung lohnen (hier geht es zur Seite). Die Mitgliedschaft gilt übrigens weltweit!

Hier findet nicht nur Dein Zelt oder der Camper Platz, sondern oft werden auch kleine Campinghütten angeboten, die oft vergleichsweise günstiger sind, als sind in einem Hotel niederzulassen. Außerdem haben wir das Gefühl, dass Camping und Reisen mit einem Camper gerade dieses Jahr extrem boomt. Auch wir packen in Deutschland gerne unser Zelt ein (seit Neustem auch unser Autodachzelt).

Wenn Du Dich für das Thema Camping interessierst, haben wir hier einige Beiträge für Dich.

CAMPING IN NORWEGEN

Deutschland

Unsere besuchten Orte

Du hast genug von Fakten? Natürlich haben wir noch mehr für Dich: Welche Orte haben wir besucht, wie hat unsere Route ausgesehen, Reiseberichte, Lieblingsfotos und Tipps. Klicke einfach auf die Übersicht und vielleicht ist das eine oder andere Interessante für Dich dabei!

Scroll to Top