Weltreise Packliste – Alles für die Langzeitreise

Die Planung einer Weltreise nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Neben der Auswahl einer passenden Auslandskrankenversicherung, über die Frage nach möglichen Reisezielen oder die komplette Organisation zuhause und während der Reise. Irgendwann kommt jeder zukünftige Weltreisende an den Punkt wo er sich fragt: „Was nehme ich eigentlich mit?“. Wir haben unsere Weltreise Packliste zusammengestellt und für uns optimiert und stellen sie Dir in diesem Beitrag zur Verfügung.

Download der Packliste

Im Beitrag selbst haben wir noch den einen oder anderen Hinweis für Dich und erklären Dir das wieso und weshalb. Du kannst Dir die komplette Weltreise Packliste aber ohne zusätzlicher Hinweise kurz und knackig am Ende des Beitrages downloaden. So kannst Du Erledigtes abhaken, noch etwas hinzuschreiben und auch Unrelevantes durchstreichen. Auch wenn wir bereits einen Beitrag verfasst haben, wo es um die allgemeine Packliste für jede Art von Reisen geht, wirst Du bei dieser Packliste noch einmal alles aufgelistet und ausführlicher finden. So hast Du auf einem Blick, was Du für Deine Weltreise einpacken solltest bzw. kannst. Falls Du Dir bereits die allgemeine Packliste angeschaut hast, wird sich dieser Beitrag im Grunde ein wenig ähneln, ist aber am Ende weitaus ausführlicher.

Wenn wir in diesem Beitrag bestimmte Artikel verlinkt haben, handelt es sich um Dinge, die wir selbst besitzen oder zumindest ausprobiert und für gut/vertrauenswürdig befunden haben.

Wichtige Dokumente

Ob Du jedes dieser Dokumente/Unterlagen benötigst, hängt natürlich vom Reiseziel ab. Aber es ist wichtig vorab zu wissen, ob Du einen Reisepass oder internationalen Führerschein für Deine Reise brauchst & ob diese noch die nötige Gültigkeit haben. Während wir hier die Dokumente nur kurz anschneiden, bekommst Du in unserem dazugehörigen Beitrag noch mehr Informationen und auch einige Hinweise.

Zu den wichtigsten Dokumenten zählen wir:

Reisepass (und Personalausweis)

Die wohl wichtigsten Dokumente während der Reise. Achte darauf, dass diese noch mindestens sechs Monate gültig sind (und der Reisepass noch freie Seiten hat), bevor Du in ein Land einreist.

Führerschein und internationaler Führerschein

Benötigst Du in Deinem Reiseland einen internationalen Führerschein, musst Du Deinen regulären Führerschein trotzdem mitnehmen. Es gibt zwei verschiedene Scheine.

(Digitaler) Impfpass

Gerade in der heutigen Zeit ist der Impfpass bzw. Impfausweis ein noch wichtigeres Gut. Je nach Reiseziel solltest Du Dich vor Deiner Reise beraten lassen, ob Du ggf. Impfungen benötigst. Was für Impfungen auf Dich zukommen könnten, erfährst Du in unserem Beitrag.

Kreditkarten

Eine Kreditkarte kann auf Reisen sehr nützlich und manchmal unerlässlich sein. Damit Du nicht in eine ungewollte Kostenfalle tapst, solltest Du im Vorfeld eine Kreditkarte wählen, wo sich keine versteckten Kosten verbergen.

Wir vergleichen ganz aktuell verschiedene Kreditkarten und beantworten wichtige Fragen, damit Du sorgenfrei im Ausland Geld abheben und bezahlen kannst.
Gelber Pfeil

Bargeld (sowie einige US-Dollar für Notfälle)

Schutzhülle für den Reisepass *

Eine Reisepassschutzhülle* mit RFID-Blocker schützt nicht nur Deinen Reisepass (und ggf. Kreditkarten, die Du dort verstauen kannst) vor unbefugtem Auslesen, sondern schützt auch Dein wichtigstes Ausweisdokument vor Dreck und sonstige äußerliche Einflüsse. Außerdem kann auch der Impfpass gut aufbewahrt werden.

Ein Hinweis in eigener Sache: Die Sicherheit Deiner Person und auch Deines Hab und Guts sind auf Reisen extrem wichtig. Erfahre hier, wie Du Dich und auch Deine Wertsachen besser schützen kannst.
Gelber Pfeil

Diese Unterlagen könnten ggf. auch für Dich wichtig sein:

Versicherungsdokumente

Ein Punkt den Du grundsätzlich nicht unterschätzen solltest. Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, welche Versicherungen auf Reisen notwendig oder wichtig sein könnten, kannst Du Dich in unserem Beitrag dazu näher einlesen und informieren. 

Buchungsunterlagen

Genehmigte Visa

Mitgliedskarten/Zertifikate (z.B. Tauchschein & Logbuch, Campingkarte)

Passfotos

Liste mit Notfallnummern und Kontakte

Hierzu zählen wir neben den wichtigsten Kontakten zuhause bspw. auch die Notfallhotlines Deiner Kreditkarten. Auch die Adresse der deutschen Botschaft in Deinem Reiseland ist nicht unwichtig. Wir haben das Wichtigste für Dich zusammengefasst und einen eigenen Beitrag dazu geschrieben.

Kopien der wichtigsten Dokumente (im Papierform und digital)

Das Thema Datensicherung sollte nie unterschätzt werden, denn der Klau der eigenen Identität ist nicht nur ärgerlich und mit viel Aufwand verbunden, sondern wird mit Sicherheit zu vielen grauen Haaren während Deiner Reise führen. Was Du tun kannst und wie Du Dich schützen könntest, erfährst Du hier.

Kopien der wichtigsten Dokumente (in Papierform und digital)

Das Thema Datensicherung sollte nie unterschätzt werden, denn der Klau der eigenen Identität ist nicht nur ärgerlich und mit viel Aufwand verbunden, sondern wird mit Sicherheit zu vielen grauen Haaren während Deiner Reise führen. 

Allgemeine Ausrüstung

Dein Reisegepäckstück

Hier kommt es natürlich darauf an, mit welchem Gepäck Du gerne auf Weltreise gehen möchtest. Manche reisen mit einem großen Rucksack (so wie wir), für andere ist der Koffer* wiederum die bessere Wahl. Dies hängt von Deinen Wünschen und auch Reisezielen ab. Wir sind mit der Wahl unserer Rucksäcke sehr zufrieden gewesen (Katy's Rucksack* / Edgar's Rucksack*)

Tagesrucksack *

Wir haben beide einen wasserdichten Rucksack von Aevor*. Bei Bedarf kannst Du diesen auch erweitern.

Kleiner faltbarer Rucksack

Dieser frisst keinen Platz und kann gut für Einkäufe genutzt werden. Dafür muss man den normalen Tagesrucksack nicht unbedingt nutzen.

Unsere Empfehlung: Cargobag für den großen Rucksack

In unseren Augen eine sehr sinnvolle Investition. Beim Reisen mit dem Rucksack wird dieser sehr oft in Mitleidenschaft gezogen. Ein Cargobag schützt den Rucksack und bietet noch einmal zusätzlichen Schutz, weil man nicht sofort jede Schnalle oder Reißverschluss öffnen kann. Bei Flugreisen hatten wir beispielsweise unser Stativ oder mal ein paar Schuhe noch Außen am Rucksack befestigt und mit dem Cargobag konnten diese nicht verloren gehen und rausfallen. Weiterer Vorteil: Bis heute sieht unser Rucksack aus wie neu gekauft.

Portemonnaie*

Hier nutzen wir meistens zwei Stück. Ein kleines Portemonnaie, wo nur wenig Bargeld drin ist und einen Brustbeutel mit RFID Blocker*, wo wir unsere Kreditkarten und Ausweise drin haben. Wir haben Dir das Portemonnaie, welches wir auf unserer Weltreise genutzt haben entsprechend verlinkt und können es zu 100% weiterempfehlen.

Sonnenbrille

Handtücher (1 Großes und 1 Kleines)

Wenn wir nicht in einen Hotelurlaub starten, finden wir es wichtig Handtücher dabei zu haben, die leicht und kompakt sind und vor allem schnell trocknen.

Kleines Notizbuch und Stift

Kleines Nähkit

Moskitonetz

Hier sind wir uns nicht ganz sicher, ob diese Anschaffung wirklich nötig ist. Auf unserer Weltreise hatten wir es mit und allein die Tatsache, dass wir es dabei hatten, gab uns ein größeres Gefühl von Sicherheit, falls wir darauf hätten zurückgreifen müssen. Zum Einsatz ist das Moskitonetz jedoch nie gekommen, weil wir in jeder Unterkunft (auch in Hostels), wo es aufgrund der wetter- und klimabedingten Lage nötig gewesen wäre, immer ein Moskitonetz über unseren Betten hatten.

Regenschirm (falls nötig)

Taucherbrille (falls nötig)

Zusätzliches sinnvolles Equipment für die Weltreise

Reisebesteck*

Klein, kompakt und auch mit ein paar weiteren Funktionen. Mit unserem Reisebesteck* kommen wir noch heute auf Reisen sehr gut zurecht und ist immer dabei.

Faltbare Schlüssel*

Eine faltbare Schüssel* ist perfekt bei Rucksackreisen, um mal eben etwas selbst Zubereitetes oder Aufgekochtes zu essen.

Faltbare Trinkbecher*

Von der gleichen Marke haben wir ebenfalls einen faltbaren Trinkbecher* dabei. Leicht, kompakt und gut zu verstauen.

Auffüllbare Trinkflasche (ggf. mit Filter)*

Unser Tipp bzw. unsere Erfahrung: Wasserfilter-Trinkflaschen! Wenn Du einen Filter reinlegst, filtern sie das Wasser und neutralisieren (zum größten Teil) den Chlorgeschmack. Wir nutzen seit Australien Anfang 2019 und sogar noch bis heute die Trinkflaschen von Brita* (und auch diese Brita-Variante*). In Deutschland lassen wir die Filter aber draußen. Wenn Du allerdings nur in Ländern unterwegs bist, wo Du nur aus verschlossenen Flaschen Dein Wasser trinken solltest, brauchst Du sie eher weniger. 

Wäscheleine*

Eine kleine kompakte Wäscheleine* hat uns schon oft geholfen. Zwischen zwei Punkten aufhängen und seine gerade gewaschene Wäsche oder das nasse Handtuch zum trocknen aufhängen. Wiegt sehr wenig und ist so klein, dass es kaum ins Gewicht fällt.

Karabinerhaken

Du musst nicht viele mitnehmen, aber zwei oder drei im Petto zu haben, kann durchaus sinnvoll sein.

Kabelbinder

Auch hier reichen ein paar davon. Zum fixieren, reparieren oder wirklich zum temporären verschließen.

Packwürfel*

Sinnvoll und eine gute Investition: Packwürfel*. Damit Deine Anziehsachen nicht im Rucksack herumfliegen, bieten Packwürfel eine gute Struktur und Ordnung im Rucksack und Du findest alles viel schneller. Auch sind Deine Klamotten nicht allzu sehr verknittert. 

Für Deine Sicherheit auf der Weltreise

Für uns eine wichtige Investition: Pacsafe Travelsafe*

Einfaches Beispiel: Bist Du mal nicht in Deiner Unterkunft (besonders auch im Mehrbettzimmer in Hostels), kannst Du mit einem Pacsafe* Deine wichtigsten Dinge schützen. Diese sind mit einer Struktur aus Edelstahl-Stahlseilen ausgestattet und einem stabilen Schloss. Aufgrund des langen Stahlkabels, kannst Du diesen gut an etwas befestigen. So kann niemand Deinen Pacsafe* einfach wegnehmen oder mit einem Messer öffnen und Deine Wertsachen stehlen. Wir hatten beispielsweise einen 5L und einen 12L Pacsafe Travelsafe* auf unserer Weltreise und nutzen sie noch heute. Die Firma Pacsafe bietet auch noch viele andere Produkte an, wie beispielsweise komplette Rucksäcke* oder (Umhänge-)Taschen*, die über diese Struktur verfügen.

Zahlenschlösser*

Nehme lieber ein paar mehr mit. Wir haben verschiedene Zahlenschlösser dabei gehabt. Manche waren mit einem normalen Schloss versehen (Vorhängeschlösser*), andere hatten ein längeres "Verschlusskabel" (Kabelschlösser*) .

Drei TSA Schlösser gehören zur Campingausrüstung und dienen der Sicherheit Deiner Wertsachen.

Allgemeine Technik

Technik mit auf Reisen zu nehmen, gehört mittlerweile schon fast überall genauso zur nötigen Ausrüstung, wie die Unterhosen. Sollte Dir die allgemeine Packliste im Bezug auf die Technik nicht ausführlich genug sein, bekommst Du in unserem Beitrag zum Thema Technik auf Reisen noch viele weitere Informationen. Dort erfährst Du auch, welche bezahlbare Technik wir mitnehmen und worauf Du achten solltest.

Technik mit auf Reisen zu nehmen, gehört mittlerweile schon fast überall genauso zur nötigen Ausrüstung, wie die Unterhosen. Wir arbeiten gerade mit Hochdruck an unserem Update zum Beitrag „Technik auf Reisen“. Sollte Dir diese Packliste im Bezug auf die Technik nämlich nicht ausführlich genug sein, bekommst Du in unserem Beitrag in Kürze noch viele weitere Informationen. Dort wirst Du auch erfahren, welche bezahlbare Technik wir mitnehmen und worauf Du achten solltest.

Handy

Kamera

Zubehör (Speicherkarte, Akku etc)

Kopfhörer

Ladegeräte/Ladekabel für alle elektronischen Geräte

Powerbank

Eine Auswahl an Technik für die Reise

Laptop mit Zubehör

Wir hatten jeweils einen Laptop mit. Zum Blogbeiträge schreiben, Fotos auswerten und Speicherkarten leeren oder um auch mal etwas spielen. Denke an das Zubehör, wie Ladegerät und eine gute Schutzhülle/Tasche. Auch wenn wir mit unserem Tagesrucksack von Aevor ein gut gepolstertes Laptopfach haben, war uns ein zusätzlicher Schutz wichtig. Vielleicht möchtest Du auch noch eine kleine Maus mitnehmen.

Festplatten (oder Cloudspeicher?)

Je länger die Reise, desto mehr Fotos und mehr benötigter Speicherplatz. Da mit Sicherheit nicht alles auf Deine Speicherkarten passen wird, benötigst Du weitere Speicherelemente. Vielleicht hast Du einen großen Cloudspeicher oder Du nimmst kleine und leichte Festplatten mit. Wir hatten beides. Einen Cloudspeicher bei Google für unsere Fotos vom Smartphone und für Fotos von der Kamera unsere Festplatten. Diese sind sogar wasserdicht und besonders robust.

Stromadapter*

Sehr wichtig und unerlässlich, wenn Du in Reiseländer fährst, die ein anderes Steckersystem oder andere Stromspannungen haben. Wir haben eigentlich immer zwei Stück dabei. Eines haben wir günstig bei Lidl kaufen können, der andere Stromadapter* hat uns ebenfalls schon auf unserer Weltreise begleitet und kam fast täglich zum Einsatz.

Kleidung

Das Thema Kleidung finden wir bei einer Weltreisepackliste ziemlich schwierig. Hier kommt es darauf an, wohin die Reise für Dich geht und wenn Du vielleicht verschiedene Wetterregionen mitnimmst, brauchst Du unterschiedliche Kleidung. Vielleicht weißt Du ja noch gar nicht genau, wohin Dich die Reise nach Deinem ersten gebuchten Reiseziel verschlagen wird. Daher werden wir Dir hier nur die Basics auflisten und nicht auf jede vereinzelte Eventualität eingehen. Dann würde diese Übersicht nämlich definitiv den Rahmen sprengen. Außerdem wirst Du mit Sicherheit auf der Reise das ein oder andere Kleidungsstück kaufen müssen, vor allem dann, wenn Du die Region so wechselst, dass die Wetterverhältnisse nicht zu Deinen eingepackten Anziehsachen passen.

Kopfbedeckung (Hut, Cap, Mütze)

Multifunktionstuch

Hier verwenden wir am liebsten unsere Buffs*. Diese kann man beispielsweise sowohl als Schal als auch als Haarband benutzen. Wir haben sie eigentlich immer dabei und wenn es mal in kältere Gebiete geht, haben wir auch hierfür entsprechende Buffs*.

Sarong

Ein Sarong ist gerade für Frauen wichtig. Beispielsweise in südostasiatischen Ländern müssen Frauen beim Betreten eines Tempels Schultern und Knie bedeckt haben. Mit einem Sarong kann man sich einen Rock schnüren oder dieses über den Schultern tragen. Außerdem kann man diesen auch als Schal nutzen, auch wenn wir hierfür meist unsere Buffs genutzt haben.

Dünne und leichte Regenjacke

Softshell-Jacke (bei Bedarf)

Hosen (kurz und lang)

Kleider und Röcke

Leggins

Pullover/Sweatshirt

T-Shirts und Tops

Unterwäsche (eventuell auch lange Unterwäsche)

Socken und Strümpfe

Badekleidung (Badehose, Bikini)

Überblick über die eingepackte Kleidung laut allgemeiner Packliste

Zusätzlich wärmere Kleidung (bei Bedarf)

Flipflops

Sandalen

Festes und leichtes Schuhwerk

Für unsere Weltreise hatten wir keinen Platz und kein Gewicht mehr unsere richtigen Wanderschuhe mitzunehmen. Das feste und leichte Schuhwerk war für uns der perfekte Allrounder und auch bei Wanderungen über 20 km und mehreren Hundert Höhenmetern, hatten wir keinerlei Probleme.

Ggf. Wanderschuhe

Möchtest Du Deine Wanderschuhe mitnehmen, achte darauf, dass Du sie auf jeden Fall vorher genug eingelaufen hast. Falls Du noch auf der Suche nach einem geeigneten Schuhwerk bist, verlinken wir Dir unsere Schuhe (Katy's* / Edgar's*). Wir würden Dir aber empfehlen diese in einem Laden zu testen und dort etwas zu laufen, bevor Du Dich für ein Paar entscheidest.

Optional: Badeschuhe*

Zu keiner Zeit haben wir bereut, dass wir Badeschuhe* mit auf unsere Weltreise genommen haben. Sie sind leicht, nehmen nicht viel Platz weg und trocknen sehr schnell. Je nachdem wo es Dich verschlägt, hast Du vielleicht nicht überall Sandstrand und glasklarer Wasser, wo Du alles sehen kannst. Unsere Badeschuhe von Saguaro* haben wir oft und gern benutzt.

Für einen guten Schlaf auf Deiner Weltreise

Packe Dir einen Schlafbeutel

Mit einem kleinen Schlafbeutel, hast Du alles an einem Ort, was Du für einen guten Schlaf brauchst.

Schlafsachen

Ohrstöpsel

Für uns unerlässlich, gerade dann, wenn wir in Hostels oder auch mal auf einem Campingplatz schlafen. Wir haben Ohrstöpsel, die auf unsere Ohren angepasst und hergestellt wurden. Aber nehme einfach welche, mit denen Du gut zurecht kommst.

Schal und ein paar dickere Socken für die Nacht

In unseren Beutel kommt definitiv unser Buff Schal* und auch ein paar dickere Socken dürfen nicht fehlen. Dies hat den einfachen Grund, dass es durchaus sein könnte, dass Du in stark klimatisierten Unterkünften übernachtest, wo Du ggf. nicht die Kontrolle über die Temperatur hast (bspw. Mehrbettzimmer, Flughafen, im Flugzeug selbst oder grundsätzlich keine Möglichkeiten zum einstellen). Vielleicht ist es auch schlichtweg einfach mal kalt.

Reisekissen*

Für uns eine der besten Investitionen, ein Reisekissen* für unterwegs. Es ist leicht und hat ein verhältnismäßig geringes Packmaß. Unser Reisekissen möchten wir auf keiner Reise mehr missen. Das Reisekissen hängt außerhalb des Rucksacks (mit einem Karabiner befestigt). Sollte Dir das Packmaß dennoch zu groß sein, können wir Dir dieses alternative aufblasbare Reisekissen* empfehlen. Es wiegt sogar etwas weniger und das Packmaß ist noch kleiner.

Hüttenschlafsack*

Unseren dünnen Hüttenschlafsack* haben wir nicht so oft benutzt, wie gedacht, aber wir waren froh, ihn doch das ein oder andere Mal dabei gehabt zu haben. Sie sind nicht teuer, haben ein kleines Packmaß und sind sehr leicht. Wenn Du mal in einer Unterkunft bist, wo Du mit den Hygienestandards nicht so zufrieden bist, ist dieser Gold wert!

Kosmetik und Pflege

Auch beim Thema Kosmetik und Pflege kann alles ein wenig variieren, je nachdem was für ein Typ Du bist. Daher haben wir in unserer Weltreisepackliste, die Du am Ende des Beitrages downloaden kannst, noch genug Platz, um die ein oder anderen Positionen hinzuschreiben oder durchstreichen, was Dir überflüssig erscheint. Die Basics, wie eine Zahnbürste, Zahnpasta oder auch eine kleine Haarbürste, nehmen wir immer mit ins Handgepäck. Hier verfolgen wir denselben Gedanken wie mit unserem Schlafbeutel.

Mund- und Nasenschutz

Allein schon für die Anreise und aufgrund der aktuellen Lage mit Sicherheit in jedem Reiseland nötig. Selbst wenn es am Ende lediglich für das eigene Gefühl ist.

Duschgel, Shampoo, Seife

Um Platz zu sparen, kannst Du nachfüllbare Reiseflaschen* mitnehmen, die Du – falls sie leer gehen - während Deiner Reise z.B. in Unterkünften wieder befüllen kannst. Idealerweise passen diese auch in die Vorgaben für das Handgepäck.

Körper- und Gesichtscremes

Zahnbürste und Zahnpasta

Wattepads- und stäbchen

Deo

Parfüm

Rasierer und ggf. Rasierschaum

Sonnencreme und Aftersun

Gerade in Südostasien kostet Sonnencreme vergleichsweise viel (unsere Erfahrung: 75ml für EUR 4,00)! Hast Du den Platz, solltest Du lieber etwas mitnehmen. In Australien oder in den USA waren die Preise hingegen wieder wie bei uns.

Nagelpflegeset (Nagelschere und Nagelpfeile)

Pinzette

Vielseitig einsetzbar: Augenbrauen, Splitter

Haargel/-wachs /-spray

Für die Damen: Tampons/Binden

Ggf. Make Up und andere Kosmetik

Überblick über die Kosmetik, die wir laut allgemeiner Packliste einpacken

Alles Nötige für Kontaktlinsen-/ oder Brillenträger

Taschentücher

Reinigungsmittel aus der Tube

Kleiner Handspiegel

Reiseapotheke

Neben ein paar allgemeinen Basics, kommt es auch bei der Reiseapotheke ein wenig darauf an, wohin die Reise für Dich geht. Grundsätzlich sollte die Reiseapotheke übersichtlich sein und nur ein kleiner Vorrat für ein paar Tage sein. Denn auch hier keine Sorge: Apotheken gibt es fast überall!

In unserem Beitrag „Medikamente für die Reise“ gehen wir noch ausführlicher auf die nötigen Medikamente ein und was Du beachten solltest. Gerade auch Medikamente, die Du täglich einnimmst und demnach einen großen Vorrat im Gepäck haben musst.

Neben ein paar allgemeinen Basics, kommt es auch bei der Reiseapotheke ein wenig darauf an, wohin die Reise für Dich geht. Grundsätzlich sollte die Reiseapotheke übersichtlich sein und nur ein kleiner Vorrat für ein paar Tage sein. Denn auch hier keine Sorge: Apotheken gibt es fast überall!

In unserem Beitrag „Medikamente für die Reise“ gehen wir noch ausführlicher auf die nötigen Medikamente ein und was Du beachten solltest. Gerade auch Medikamente, die Du täglich einnimmst und demnach einen großen Vorrat im Gepäck haben musst.

Medikamente für folgende Beschwerden

Schmerzen und Fieber

Durchfall und Verstopfung

Übelkeit

Erste Erkältungserscheinungen

Weitere Medikamente oder Salben

Allgemein reisezieltypische Medikamente

Frage am besten bei Deinem Hausarzt/Deiner Hausärztin oder beim Gesundheitsamt Deiner Stadt nach. Beispielsweise mussten wir für Teile Südafrikas Malaria-Prophylaxe mitnehmen.

Medikamente für das Reisen

Rezeptpflichtige Medikamente, die Du regelmäßig einnimmst

Bestes Beispiel: Die Anti-Baby-Pille

Salbe gegen Mückenstiche

Salbe gegen Verbrennungen und Sonnenbrand

Allgemeines und bei Verletzungen

Desinfektionsmittel

Mückenschutz

Beim Mückenschutz haben wir die Erfahrung gemacht, dass der im jeweiligen Land zu kaufende Mückenschutz am besten hilft. Deshalb keine 50 Flaschen mitnehmen, sondern maximal eine als Backup und vor Ort nach einem entsprechenden Mittel fragen.

Pflaster und Blasenpflaster

Mullbinden, elastische Binden

Schere

Wir haben im Fall der Fälle unsere Nagelschere genutzt, die bei Bedarf auch ihren Zweck erfüllt hat.

Fieberthermometer

Ggf. Elektrolytpulver

Unsere Erfahrung mit der Weltreise Packliste

Gereist sind wir jeweils mit einem großen Rucksack und einem Tagesrucksack. Hier hat alles reingepasst und wir waren unserer Meinung nach gut organisiert. Möchtest Du nur mit Handgepäck reisen, wird diese Weltreise Packliste natürlich viel zu lang sein. Denke immer daran, dass Du in jedem Reiseland so gut wie alles kaufen kannst, was Du brauchst. Daher nehme nicht allzu viel und vor allem auf Vorrat mit, dass ist im Grunde nicht nötig.

War etwas von der Weltreise Packliste unnötig?

Grundsätzlich haben wir alles regelmäßig benutzt. Im Nachhinein haben wir vielleicht doch zu viele Medikamente mitgenommen, weil wir immer die Möglichkeit hatten, das ein oder andere benötigte Medikament zu kaufen. Dies konnten wir im Vorfeld aber auch nicht wissen und ehrlicherweise sind wir ja froh darum, dass wir nicht wirklich viel von unserem „Vorrat“ gebraucht haben. Auch das Moskitonetz wäre am Ende des Tages nicht nötig gewesen. Wir hatten immer Glück mit den Unterkünften und es musste nie ausgepackt werden. Aber auch hier ist die Frage, ob man darauf verzichten will und am Ende braucht man es trotzdem? Schwierige Frage und eine individuelle Entscheidung für jeden. Wir würden es wahrscheinlich lieber wieder mitnehmen. Gleiches gilt für den Hüttenschlafsack. Er kam nicht oft zum Einsatz, waren aber immer wieder froh, dass wir ihn dann dabei hatten.

Was haben wir auf der Weltreise vermisst?

Vermisst haben wir dagegen ein Kartenspiel oder ähnliches. Einfach mal am Abend zu sitzen und ein paar Runden zu spielen, das wäre schon schön gewesen. Aber auch hier gilt: Kaufe es Dir auf Deiner Reise. So sind wir mit Skipbo und einem kleinen kompakten Würfelspiel nach Hause gekommen.

Mehr Platz, mehr Dinge

Wir kennen dies eigentlich schon von zuhause. Mit einer kleinen Wohnung kommst Du gut zurecht, hast Du aber mehr Platz zur Verfügung, kriegst Du diesen mit Krimskrams voll und fragst Dich im nachhinein, wie Du mit dem wenigeren Platz damals überhaupt ausgekommen bist. Hier war es  genauso. Grundsätzlich haben wir uns gut organisiert, hatten fast nie Probleme mit dem Packen oder wiegen bei Flugreisen. Ab dem Zeitpunkt, wo unsere letzten Flüge mit zwei Gepäckstücken pro Person möglich waren, war es vorbei mit dem „wir nehmen so wenig wie möglich mit“. In Amerika wurden dann noch die einen oder anderen Süßigkeiten und Klamotten gekauft oder in Südafrika wurden ein paar Andenken für die Familie und für sich mitgenommen.

Download der Weltreise Packliste

Die komplette und kompakte Übersicht ohne unserer einzelnen Hinweise kannst Du Dir hier herunterladen. Dort kannst Du auch noch einige Punkte selbst ergänzen oder einfach die Dinge durchstreichen, die für Dich nicht von Bedeutung sind.

Auf unserem Blog findest Du nicht nur eine Packliste für eine Weltreise. Wir haben wir noch weitere Packlisten für Dich, denn je nach Reiseart, kann diese variieren. Vor allem unsere Handgepäck Packliste könntest noch interessant für Dich sein. Hier findest Du Dinge, die in Dein Handgepäck gehören und worauf Du achten musst. Wenn Du allerdings lediglich eine Packliste haben möchtest, die alle Basics abdeckt und für jede Art von Reise verwendet werden kann, solltest Du Dir unsere allgemeine Packliste ansehen.

Foto von uns bei den Blue Mountains in Australien

Hey, wir sind Katy & Edgar

Schön, dass Du hier bist! Packe Dich in unseren Rucksack und begleite uns. 

Begleite uns auch hier

Loading

Auch interessant für Dich

Scroll to Top