Wichtige Dokumente für eine Reise

Unsere wichtigsten Dokumente sind neben uns und unserer Gesundheit unser Heiligtum. Das Gefühl, dass alles was man für die Zeit der Reise besitzt, in einen Rucksack passt, ist für uns wahnsinnig (und) spannend. Doch was ist, wenn der Rucksack aus Versehen in ein anderes Land fliegt als wir? Die wichtigsten Dokumente haben wir deshalb immer bei uns. Denn ohne einen gültigen Reisepass vorzeigen zu können, ist das Weiterreisen unmöglich und die Bürokratie dahinter macht wenig Spaß. Daher legen wir in der Reisevorbereitung großen Wert auf vollständige Dokumente und digitale Kopien zur Absicherung bei Verlust und Diebstahl. In diesem Beitrag erfährst Du, welche Dokumente für eine Reise am wichtigsten sind und welche möglicherweise nur optional.

Unsere wichtigsten Dokumente

Solltest Du nur eine Übersicht und ohne viel tamtam einen schnellen Überblick wollen, listen wir Dir hier direkt die unserer Meinung nach wichtigsten Dokumente auf. Möchtest Du mehr erfahren, kannst Du runterscrollen oder in der Liste das entsprechende Dokument anklicken.

Sonstige wichtige Dokumente:

Das wichtigste Dokument: Der Reisepass

Das mit Abstand wichtigste Dokument auf der Reise! Wir beide hatten bereits einen Reisepass und konnten diesen Punkt beim Thema „noch beantragen“ schon abhaken. Wenn Du noch keinen Pass hast oder dieser während Deiner Reise nicht länger als sechs Monate gültig sein wird, solltest Du rechtzeitig zum Bürgeramt. Manchmal kann es gern auch mal länger dauern, daher gehe lieber früher hin als später. Es gibt zudem die Möglichkeit des sog. Expressverfahrens und Du hältst den Pass nach wenigen Tagen bereits in der Hand (mit entsprechendem Aufpreis). Aber wieso so einen unnötigen Stress machen und vor allem mehr vom Budget abknapsen müssen, wenn die Reise ja vielleicht doch frühzeitig feststeht.

Bringe einfach Deinen Personalausweis und ein Passbild mit und der Beantragung steht nichts im Weg. Laut des BMI kostet uns die Beantragung des Reisepasses wie folgt:

Alter 32 Seiten 48 Seiten Express
Bis Vollendung des 24. Lebensjahres EUR 37,50 EUR 59,50 EUR 69,50 (32 Seiten);
EUR 91,50 (48 Seiten)
Nach Vollendung des 24. Lebensjahres EUR 60,00 EUR 82,00 EUR 92,00 (32 Seiten);
EUR 114,00 (48 Seiten)
Für eine Übersicht aller Preise kannst Du Die Seite des BMI aufrufen.

Führerschein und internationaler Führerschein

Je nachdem in welches Land Du reisen möchtest, ist der Besitz eines internationalen Führerscheins vorgeschrieben. Dieser ist in vielen Sprachen übersetzt und in manchen Ländern sogar Pflicht, weil der EU-Führerschein allein nicht anerkannt wird. Der internationale Führerschein gilt dennoch nur in Verbindung mit der Vorlage Deines EU-Führerscheins, also immer beides mit Dir führen.

Beantragt haben wir ihn ebenfalls beim Bürgeramt und konnten ihn auch direkt mitnehmen, da wir unseren Führerschein und ein Passfoto dabei hatten. Ach ja und Geld natürlich. Für uns kostete die Beantragung jeweils EUR 15,00. Gültig ist dieser dann drei Jahre. Ob die Beantragung bei jedem Bürgeramt möglich ist, wissen wir gar nicht, aber beim Straßenverkehrsamt auf jeden Fall. Sonst mache Dich am besten auf der Internetseite Deines Bürgeramtes schlau. So haben auch wir herausgefunden, dass wir dorthin können. Und vielleicht kannst Du die Beantragung des Reisepasses und des internationalen Führerscheins in einem Abwasch erledigen.

Internationaler Führerschein in Thailand

Wer von Euch schon einmal in Thailand unterwegs war, weiß vielleicht, dass man einen internationalen Führerschein nach dem Abkommen vom 24. April 1926 benötigt hat. Dies musste man dem Bürger- oder Straßenverkehrsamt mitteilen, da man sonst ein Dokument nach dem Abkommen von 1968 erhalten hat und dieser in der Regel dort nicht anerkannt wurde.

Achtung: Änderung seit dem 1. Mai 2021!

Seit dem 1. Mai 2021 musst Du den regulären internationalen Führerschein auf Basis des Abkommens aus dem Jahr 1968 besitzen. Gleichzeitig (wie immer) Deinen EU-Führerschein mitführen. Der Führerschein nach dem Abkommen von 1926 reicht nicht mehr aus und wird nun nicht mehr anerkannt. Auch wenn wir regulär den Führerschein nach dem Abkommen von 1968 erhalten, würden wir trotzdem empfehlen dem Bürger- oder Straßenverkehrsamt mitzuteilen, welchen Führerschein zu brauchst bzw. dass es für Dich nach Thailand geht. Sicher ist sicher. Für diejenigen unter Euch, die den Schein nach dem Abkommen von 1926 noch besitzen und mit ihm in nächster Zeit nach Thailand reisen wollten, brauchen einen Neuen. Hier möchten wir gerne auf die Seite der Deutschen Botschaft in Thailand verweisen.

Unsere Kreditkarten

Die Kreditkarten zählen wir auch einfach mal zu „Dokumente“. Warum wir in Mehrzahl sprechen? Weil wir mehrere Kreditkarten dabei hatten. Manchmal wurde eine Karte nicht erkannt und angenommen, weshalb es auf jeden Fall praktisch ist in diesem Fall auf mindestens eine Weitere zurückgreifen zu können.

Ein Thema, welches uns auch nach der Weltreise regelmäßig beschäftigt, denn die Konditionen können sich immer ändern. Erfahre hier welche Fragen wichtig sind und welche Kreditkarten für eine Reise in Frage kommen, um nicht in eine Kostenfalle zu tappen.
Gelber Pfeil

Dein Impfausweis

In manchen Reiseländern musst Du bestimmte Impfungen, wie z.B. Gelbfieber nachweisen. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Länder, die eine Impfung gegen das Coronavirus vorschreiben. Wie kann man die Impfungen am besten nachweisen? Klar, mit Deinem Impfausweis. Hier wird schließlich alles vermerkt und ist ein offizielles internationales Dokument. Der digitale Impfpass wird nicht unbedingt in jedem Land akzeptiert, also nimm den Impfausweis in jedem Fall mit.

Impfungen Impfpass in gelb

Zur Thematik Impfungen für eine Reise haben wir einen eigenen Beitrag geschrieben, falls Du Dich über dieses Thema näher informieren möchtest.

Dokumente von diversen Versicherungen

Auslandskrankenversicherung, Versicherung für Reisegepäck, private Haftpflichtversicherung etc. Die Versicherungsunterlagen haben wir ebenfalls dabei. Natürlich nicht alle kompletten Unterlagen, aber die jeweilige Versicherungspolice, wo alles Wichtige auf wenigen Seiten steht. Digitale Kopien haben wir auch. So hast Du im Fall der Fälle alles schnell parat und kannst die Ansprechpartner kontaktieren, die auf Deinen Unterlagen festgehalten sind.

Auslandskrankenversicherung, Versicherung für Reisegepäck, private Haftpflichtversicherung etc. Die Versicherungsunterlagen haben wir ebenfalls dabei. Natürlich nicht alle kompletten Unterlagen, aber die jeweilige Versicherungspolice, wo alles Wichtige auf wenigen Seiten steht. Digitale Kopien haben wir auch. So hast Du im Fall der Fälle alles schnell parat und kannst die Ansprechpartner kontaktieren, die auf Deinen Unterlagen festgehalten sind. Das Thema „Sicherung Deiner Dokumente und Daten“ ist für uns so wichtig, dass wir hierzu einen eigenen Beitrag geschrieben haben.

Aber welche Versicherungen sind überhaupt sinnvoll? Und wenn ich länger unterwegs bin: Was mache ich mit den Versicherungen zuhause? Diese Fragen haben wir für uns geklärt und teilen mit Dir unsere Erfahrungen.
Gelber Pfeil

Aber eines Vorweg: Eine der wichtigsten Versicherungen ist eine passende Auslandskrankenversicherung. Hier gibt es einige Fragen zu klären und es gilt für Dich herauszufinden, welche Leistungen Dir ggf. sehr wichtig sind. Wir vergleichen verschiedene Versicherungen und klären die für uns wichtigsten Fragen. Und aktueller denn je: Wir beziehen uns auch auf den Fall, ob die Versicherungen greifen, wenn man auf Reisen an Corona erkrankt. Alle diese Inhalte haben wir Dir in unserem Beitrag zur Auslandskrankenversicherung zusammengefasst.

Übersicht von Notfallnummern und den wichtigsten Kontakten

Zusätzlich haben wir uns eine Liste von Notfallnummern erstellt und auch unsere wichtigsten Kontakte durften nicht fehlen. Was ist, wenn Du Deine Kreditkarte sperren lassen musst oder es notwendig ist zuhause anzurufen? Grundsätzlich haben wir die Kontaktdaten und Telefonnummern ohnehin auf dem Smartphone gespeichert, aber für den Fall, dass es mal geklaut wird oder anders abhandenkommt, sind wir mit einer zusätzlichen Übersicht auf der sicheren Seite.

Hier findest Du Kontaktdaten für die Konsulate verschiedener Länder und auch einen Überblick, welche Nummern und Kontakte während eines Notfalls auf der Reise wichtig sind.
Gelber Pfeil

Sonstige wichtige Unterlagen

Lege Passbilder zu Deinen Unterlagen

Eines können wir sagen: Wir haben viel zu viele Passbilder gemacht! Man versucht sich ja immer daran zu orientieren was man woanders liest, z.B. beim Auswärtigen Amt. Hier haben wir uns oft erkundigt und über viele Dinge schlau gemacht. Unter anderem natürlich auch über die Einreisebestimmungen. Hierzu wurde oft auch beschrieben, wie viele Seiten im Pass frei bleiben müssen und teilweise auch wie viele Passbilder benötigt werden. Am Ende haben wir nur zwei Passbilder auf der ganzen Reise gebraucht. Grundsätzlich ist es sinnvoll ein paar davon mitzunehmen, nur nicht so viele. Außerdem hat man unterwegs die Möglichkeit, welche machen zu lassen.

Buchungsunterlagen

Für den ersten Flug hatten wir die Buchung noch in Papierform dabei. Mit der Zeit und bei den Buchungen von unterwegs, hast Du normalerweise alles in digitaler Form. Auch unsere Unterlagen zum Japan Rail Pass oder des Greyhound Busses für Australien hatten wir in Papierform dabei. Ansonsten war es das mit den physischen Buchungsunterlagen.

Genehmigte Visa

Wir sind während unserer Vorbereitung zu keiner Botschaft in Deutschland gegangen und haben dort persönlich oder postalisch ein Visum beantragt. Die meisten Länder auf unserer Route erteilen ein sogenanntes Visum on Arrival (also eine Aufenthaltsgenehmigung bei der Einreise) oder e-Visa (elektronische Visa, online beantragen und bezahlen). Wir haben vor der Reise lediglich Visa- oder Einreisegenehmigungen für Vietnam, Australien, USA und Kanada vorher beantragt und ausgedruckt/digital bei uns.

Sollte Dich das Thema Visa- und Einreisebestimmungen näher interessieren und Du fragst Dich welche Arten von Visa es gibt, kann Dir unser Beitrag dazu vielleicht weiterhelfen. Ansonsten haben wir zu jedem Reiseland entsprechende Fakten für Dich zusammengetragen, wo wir unter anderem auch auf Visa- und Einreisebestimmungen eingehen.

Sicherung der Dokumente

Hast Du originale Dokumente dabei, kann es durchaus sinnvoll sein physische und digitale Kopien zu erstellen, falls leider mal der Fall eintritt, dass Du sie verlierst. Wenn Du dann keinerlei Kopien hast, ist das wirklich mies und kann eine Menge Zeit und Ärger machen, was Du mit einer entsprechenden Sicherung etwas minimieren kannst.

Welche Möglichkeiten zur Sicherung von Kopien gibt es?

ein gezeichneter Briefumschlag mit einem @ Zeichen
In Deinem E-Mail Postfach
Sicherheit
1.5/5
gezeichneter Computer mit einer Wolke als Datencloud
In einer Cloud (u.a. Dropbox)
Sicherheit
2/5

Dies sind zwei mögliche, aber dennoch „unsichere“ Varianten, sofern Du wie wir z.B. ein E-Mail Postfach von gmail und eine Dropbox hast. Bei Deinen Daten solltest Du immer daran denken, dass dies sehr sensible Daten sind. Ein Diebstahl der Persönlichkeit kann zu großen Problemen führen. Daher gilt: Kopien und Sicherungen sind notwendig, aber nicht einfach willkürlich und ungesichert verteilen, gerade wenn Sie online „irgendwo“ liegen!

Wir haben alle Dateien verschlüsselt hinterlegt. Auf dem Laptop und auch überall woanders. Im E-Mailfach lagen keine Kopien, sondern eher nur die Buchungen, die wir getätigt haben. Deshalb nutze bevorzugt diese drei Möglichkeiten, um Deine Daten unterwegs abrufbar zu haben:

Erklärbild. Ein Laptop mit Dokumenten im Display
Auf Deinem Reise-Laptop
Sicherheit
4/5
Ein USB Stick mit einem Schloss Symbol davor
Auf einem verschlüsselten USB-Stick
Sicherheit
5/5
Ein Laptop mit einem Schloss Symbol und einer Cloud im Hintergrund.
In einer Cloud auf europäischen Servern
Sicherheit
4.5/5

Zuhause hat man auch gut auf unseren zweiten USB-Stick mit allen wichtigen Dokumenten aufgepasst. Im Zweifel hätte uns unsere Familie Scans oder wichtige Kontaktdaten zuschicken können, weil wir auch dort noch einmal alles hinterlegt haben.

+++ Update Juli 2020 +++

Wir haben eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen, bei der eine digitales Datenschließfach ohne Aufpreis inklusive ist. Hier können wir bei höchster Sicherheit bis zu 5GB Daten in eine Cloud auf europäischen Servern ablegen.

Neben der Sicherung unserer Daten haben wir ein Dokument angelegt, in dem wir all unsere wertvollen (vorrangig) technischen Gegenstände aufgelistet haben. Name, Seriennummer, Beschreibung, Kaufpreis, Kaufdatum und Kaufbeleg. Das Ergebnis ist wie ein „Carnet ATA“. Eine Art Reisepass für Waren. In unserem Fall für unsere private Ausrüstung. Damit kann man bei jeder Zollkontrolle vorweisen, dass einem die Technik schon länger gehört und nicht geschmuggelt wird. Nebenbei verschafft man sich mit dieser Liste eine sehr gute Übersicht was im Rucksack mitgenommen wird.

Unsere Meinung

Manches hört sich vielleicht ein bisschen zu viel an, aber es kann wirklich sehr hilfreich sein, sich vor der Reise sehr intensiv damit zu beschäftigen. Zuhause ist ja mancher Bürokratiekrams schon aufwendig und mühselig. Wir möchten gar nicht wissen, wie es in anderen Ländern läuft und vor allem wenn man die Landessprache nicht  beherrscht.

Besonders beschäftigt uns das Thema „Datensicherung“. Auch hier gibt es keine Regeln und keine Variante ist zu 100% richtig. Dennoch ist es sinnvoll sich grundsätzlich zu versuchen etwas abzusichern, egal für welche Möglichkeiten man sich am Ende entscheidet. Weil wir dieses Thema besonders wichtig finden, haben wir einen eigenständigen Beitrag hierzu geschrieben, wo wir über unsere Erfahrung berichten, Hinweise und auch Tipps geben, wie Du Deine Daten auf einer Reise vor Fremden schützen kannst. Wir überarbeiten und aktualisieren den Beitrag gerade und verlinken ihn Dir an allen wichtigen stellen, sobald dieser online ist.

Du solltest keinesfalls unterschätzen, wie wichtig es ist, seine Daten zu sichern. Ein Klau Deiner Identität kann schwerwiegende Folgen haben.
Gelber Pfeil
Foto von uns bei den Blue Mountains in Australien

Hey, wir sind Katy & Edgar

Schön, dass Du hier bist! Packe Dich in unseren Rucksack und begleite uns. 

Begleite uns auch hier

Loading

Auch interessant für Dich

Scroll to Top