CampingCard ACSI – Sparen beim Camping

Sind wir in der Nebensaison unterwegs, gehen wir ohne unsere CampingCard ACSI nicht mehr zelten. Durch die Karte können wir den einen oder anderen Euro auf der Reise sparen, was sich auf längere Sicht natürlich gut auszahlt. Wir haben uns ausführlich mit der Karte beschäftigt und gehen in unserem Beitrag auf die aktuellen Produkte, Konditionen und Preise ein, die Dir hoffentlich schnell und einfach weiterhelfen.

Allgemeine Fragen

In dem ganzen Produktedschungel kann man manchmal ziemlich durcheinander kommen, daher klären wir doch zunächst ein paar Fragen, die wir uns auch am Anfang gestellt haben:

Kurz und einfach gesagt ist die CampingCard nicht anderes als eine Ermäßigungskarte. Gültig ist die Karte immer ein ganzes laufendes Kalenderjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. Während der Nebensaison gewähren Dir mehr als 3000 Campingplätze aus 21 europäischen Ländern rabattierte Festpreise.

Die Nebensaison ist nicht klar definiert und variiert je nach Ort und Campingplatz, daher kann es gut sein, dass Du am Campingplatz A bereits ab dem 1. September die „Nebensaison“ hast, während auf Campingplatz B diese erst ab dem 20. September eingeläutet wird.

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

Unabhängig davon, ob Du im Besitz dieser Karte bist, kannst Du auf der Homepage nach verschiedenen Plätzen suchen und Du erfährst wie teuer der Platz ist und auch wann die Karte akzeptiert wird.

Wenn Du bereits im Besitz der Karte bist, kannst Du entweder im dazugehörigen Campingführer oder in der App nachschauen (sofern Du sie hinzugebucht hast). Was Dir zur Karte mitgeliefert wird oder zur Verfügung steht, klären wir weiter unten.

 

Die Preise variieren je nach Campingplatz zwischen fünf Tarifen: EUR 12, 14, 16, 18 oder 20 pro Nacht. Dies sind Festpreise, aber manchmal geben Campingplätze auch noch einmal einen gesonderten Rabatt. Bereits nach wenigen Nächten haben wir den Jahresbeitrag der Karte meist schon wieder komplett raus.

  • Aufenthalt von zwei Erwachsenen (auf einigen Campingplätzen können sogar bis zu drei Kinder bis 5 Jahre kostenfrei übernachten)
  • Normaler Stellplatz
  • Zelt und PKW; Zeltwagen und PKW; Caravan mit Vorzelt und PKW oder Reisemobil und Markise, auch im Herbst 2020 waren wir dadurch mit dem Dachzelt günstiger unterwegs
  • Strom ist inbegriffen (Anschluss von maximal 6 A, täglicher Verbrauch bis max. 4 kWh)
  • Warme Duschen
  • Falls auf dem Platz erlaubt: 1 Hund
  • Jede behördliche Abgabe, die nichts mit dem Campingplatz zu tun hat, wie z.B. Tourismusabgabe oder Ökosteuer etc.
  • Mögliche Reservierungs- oder Bearbeitungskosten

Gültig ist die Karte immer ein ganzes laufendes Kalenderjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. Die Karte muss vollständig ausgefüllt werden, ist personengebunden und muss bei Ankunft einfach nur vorgelegt werden. Möchtest Du vorab Übernachtungen reservieren, musst Du den Besitz der Karte vorher angeben. Wenn Du Dich erst später im Jahr für die Karte entscheidest, ist sie weiterhin nur bis zum 31. Dezember gültig. Allerdings kann es durchaus sein, dass die Karte preislich dann günstiger wird, weil die Laufzeit ja kürzer ist. Im September letzten Jahres war sie beispielsweise mehr als 50% rabattiert. Halte also die Augen auf.

Dies ist Deine freie Entscheidung. Grundsätzlich kannst Du zwischen einer einmaligen Bestellung für das laufende Jahr oder ein Abonnement wählen. Schließt Du ein Abo ab, hast Du zunächst eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren, danach verlängert sie sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn Du nicht bis zum 30.9. kündigst. Geht Dein Abo ein weiteres Jahr, bekommst Du die neue CampingCard mit den dazugehörigen Büchern automatisch per Post nach Hause geschickt.

Die CampingCard ACSI gibt es nur einmal und es gibt keine Variationen. Allerdings werden verschiedene Pakete angeboten, die ggf. mehr inkludieren können. Dazu gehen wir gleich noch einmal ausführlich ein und erzählen Dir etwas mehr.

Nicht zu verwechseln ist die ACSI Club ID. Diese Karte ist eine Art „Mitgliedskarte“, die nichts mit den Rabatten der CampingCard zu tun hat. Mehr dazu in der nächsten Frage.

Die ACSI Club ID ist eine Art „Mitgliedsausweis“ und mit dieser allein erhältst Du keine Rabatte auf den Campingplätzen. Sie dient als Ausweisdokument, damit Du Deinen Personalausweis oder Reisepass nicht mehr vorzeigen musst. Fast 8800 Campingplätze akzeptieren diesen Identitätsnachweis, allerdings nicht alle, daher solltest Du Deinen Perso/Reisepass weiterhin immer mitführen. Du fragst Dich vielleicht jetzt, warum man die ID Karte dann überhaupt braucht.

Mit ihr hast Du weitere Vorteile:
  • Mit dieser Karte erhältst Du als „Mitglied“ Rabatte im ACSI Shop, weshalb Du verschiedene Produkte, wie die CampingCard, günstiger bekommst. Das wirst Du später sehen, wenn wir zu den Preisen unten kommen.

  • Du und bis zu elf weitere Personen sind haftpflichtversichert und das wäre ein Argument, wenn Du es beispielsweise (noch) nicht bist oder Deine Haftpflichtversicherung nicht im Ausland gültig ist. Mehr dazu findest Du auf der offiziellen Seite.

Die Mitgliedschaft kostet Dich jährlich EUR 4,95, wäre also überschaubar.

Im Grunde kann die App die Bücher ersetzen. Du hast Dein Handy wahrscheinlich immer dabei und schneller zur Hand als ein Buch. Auch kannst Du Dir verschiedene Bewertungen von Reisenden ansehen. Trotzdem wollen wir die Bücher nicht missen, denn zum Nachschlagen sind sie weiterhin super! Die App würden wir aber auch auf alle Fälle immer dazu buchen.

Laptop und Smartphone, die die Seite und App der CampingCard ACSI zeigen

Alle Informationen bekommst Du natürlich auch über die offizielle Seite der CampingCard ACSI. Schau einfach dort vorbei, wenn Du noch mehr erfahren möchtest.

Die Produkte im ACSI Webshop

Nachfolgend möchten wir Dir drei Produkte näher vorstellen, was sie beinhalten und wie viel sie kosten.

CampingCard ACSI

Die Vorteile der Karte haben wir Dir ja bereits oben genannt. Entscheidest Du Dich für diese Karte, erhältst Du einen Campingführer mit den teilnehmenden Campingplätzen aus den teilnehmenden Ländern (aufgeteilt in zwei Bücher) sowie die Campingkarte. Nicht wundern, die Campingkarte ist keine Chipkarte, sondern befindet sich im Buch und muss herausgetrennt werden.

Ein Finger zeigt auf die CampingCard ACSI

Zudem hast Du die Möglichkeit die App dazu zubuchen, die quasi die Bücher unterwegs ersetzen kann. An sich kannst Du die App kostenfrei herunterladen, allerdings benötigst Du entsprechende Zugangsdaten, um diese auch nutzen zu können.

Die CampingCard kannst Du für ein Jahr kaufen oder Du schließt ein Abonnement ab, welches im Gesamten dann günstiger ist. Wie es preislich aussieht, siehst Du hier:

Bestellung für 1 Jahr

Mitglieder Nicht Mitglieder App
EUR 20,54 EUR 21,54 mit App
EUR 16,95 EUR 17,95 ohne App
Zum Produkt

Kosten für ein Abonnement

Mitglieder Nicht Mitglieder App
Im 1. Jahr
EUR 12,95 EUR 13,95 mit und ohne App
Ab dem 2. Jahr
EUR 15,95 EUR 16,95 mit App
EUR 12,95 EUR 13,95 ohne App
Zum Produkt
Wählst Du das Abonnement mit App an, wird Dir der Preis für die App beim Gesamtpreis im Warenkorb wieder abgezogen, da diese im ersten Jahr kostenfrei ist. Ab dem 2. Jahr kostet die App, daher wäre das Abo mit App ab dem 2. Jahr teurer. Man kann die App auch jederzeit separat dazubuchen, wenn man eine CampingCard ACSI besitzt.
Nachträgliches Hinzubuchen der App bei Besitz einer CampingCard ACSI
EUR 3,59
CampingCard schön und gut, aber Du weißt noch gar nicht, mit welchem Zelt Du campen gehst? Wir stellen Dir verschiedene Zelttypen mit ihren Vor- und Nachteilen vor, was Dir bei Deiner Entscheidung hoffentlich weiterhilft.
Gelber Pfeil

ACSI CampingCard & Stellplatzführer

Dieses Paket ist zunächst identisch mit dem obigen Paket, allerdings ist dies zusätzlich für Reisemobile ausgelegt und damit umfangreicher im Buch und in der App. Dir stehen hier noch über 9000 weitere Stellplätze in Europa zur Verfügung. Für reine „Zelties“ ist dieses Paket allerdings nicht notwendig.

Auch hier gibt es wieder die Möglichkeit das Paket für lediglich ein Kalenderjahr zu buchen oder auch als Abonnement abzuschließen. Die Konditionen sehen wie folgt aus:

Bestellung für 1 Jahr

Mitglieder Nicht Mitglieder App
EUR 32,54 EUR 33,54 mit App
EUR 25,95 EUR 26,95 ohne App
Zum Produkt
Nachträgliches Hinzubuchen der App bei Besitz einer CampingCard
EUR 6,59 im Jahr (größere App wegen Stellplatzführer)

Kosten für ein Abonnement

Mitglieder Nicht Mitglieder App
Im 1. Jahr
EUR 21,95 EUR 22,95 ohne App
EUR 24,95 EUR 25,95 mit App
Ab dem 2. Jahr
EUR 21,95 EUR 22,95 ohne App
EUR 27,95 EUR 28,95 mit App
Zum Produkt
Nachträgliches Hinzubuchen der App bei Besitz einer CampingCard ACSI
EUR 5,49 im Jahr

ACSI Campingführer + App

Hier wird zwischen dem Paket „Europa“ und „Deutschland“ unterschieden. Grundsätzlich ist diese Kombination auch hier wie das Paket „CampingCard ACSI“, aber mit einem ausführlicheren Campingführer, der mehr Campingplätze aufzeigt. Hier findest Du zum einen die knapp 3000 Plätze, die Dir rabattierte Festpreise geben, sowie auch Campingplätze, die Dir keine Rabatte mit der CampingCard gewähren. Diese sind aber trotzdem vom Unternehmen „geprüft“ und bewertet worden. Die App ist automatisch mit dabei und ebenfalls entsprechend ausführlicher. Im „Deutschland-Paket“ sind zudem auch Campingplätze aus den Niederlanden, Dänemark, Belgien, Schweiz, Österreich und Luxemburg aufgelistet. D.h. wenn Du in eines dieser Länder reist, reicht das Deutschland-Paket aus. Etwas verwirrend es dann „Deutschland“ Paket zu nennen.

Im Europapaket hast Du die CampingCard ACSI und den kompletten Zugang zur ACSI Camping Europe App. Weiterhin umfasst das dazugehörige Buch und die Karte nicht nur die Campingplätze, die Dir einen rabattierten Festpreis anbieten, sondern auch viele weitere Plätze.

Leichte Unterschiede finden sich im Deutschlandpaket: Es enthält an sich genau die gleichen Produkte wie das Europaket, lediglich ist die App und das Buch nicht so umfangreich, da es sich nicht auf komplett Europa bezieht.

Diese Pakete sind nur für ein Jahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember gültig und es kann kein Abo abgeschlossen werden. Preislich sieht es so aus:

Paket Europa

Mitglieder Nicht Mitglieder
EUR 27,50 EUR 29,50
Zum Produkt

Paket Deutschland

Mitglieder Nicht Mitglieder
EUR 19,00 EUR 21,00
Zum Produkt
Es ist alles vorbereitet, aber Du weißt noch gar nicht, was Du alles an Ausrüstung brauchst? Unsere Packliste fürs Camping kann Dir weiterhelfen.
Gelber Pfeil

Unsere Erfahrung mit der CampingCard ACSI

Wir sind mit dieser Karte mehr als zufrieden und nutzen sie überall dort, wo es nur geht. Das erste Mal haben wir sie 2014 in Norwegen dabei gehabt und Durchweg bis heute nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn man weiß wie der Hase läuft und was es gibt, ist alles sehr einfach. Die ACSI Club ID Karte haben wir nicht, wäre für EUR 4,95 im Jahr aber doch überschaubar, gerade dann, wenn man ggf. keine Haftpflichtversicherung hat.

Alle teilnehmenden Campingplätze kannst Du ganz einfach online, per App oder in den Büchern raussuchen, wobei es per App deutlich bequemer ist und Du Dir zudem auch die Bewertungen anderer Reisenden durchlesen kannst.

Es muss nicht das "dickste" Paket sein

Bist Du nur mit dem Zelt unterwegs, ist das Paket „CampingCard ACSI“ vollkommen ausreichend. Ggf. könntest Du Dir überlegen, ob Du das Paket ACSI Campingführer + App mit Europa oder Deutschland nimmst, falls Du auch Campingplätze sehen möchtest, wo es zwar keine Rabatte gibt, aber dennoch nach den Standards des Unternehmens geprüft wurden.

Entscheide einfach, ob sich die Karte für Dich lohnt. Wir möchten Dich hier keineswegs überreden, aber sie ist auf jeden Fall ein Produkt, welches wir durchaus empfehlen können.

Scroll to Top